Glänzender Saisonauftakt für die Reiterinnen

01.06.2017
Bild 01.06.17 um 15.57

Glänzender Saisonauftakt für die Reiterinnen

des Reit- und Zuchtvereins Jugenheim

Gleich auf ihrem zweiten Turnier der Saison war Anouk Schäfer und ihr Festival Felix erfolgreich.

Beim Turnier des Hofguts Laubenheimer Höhe konnte sie die 1. Wertungsprüfung für den HLH-Jugendcup, eine Dressurreiterprüfung der Klasse A mit einer Wertnote von 7,6 für sich entscheiden.

In der 2. Wertungsprüfung musste sie sich aufgrund eines Verreitens nur knapp geschlagen geben und landete mit 7,9 auf dem zweiten Platz. In der Wertung für den HLH-Cup bedeutete dies aber ein deutlicher Sieg und Anouk konnte sich über eine Paradedecke und einen Lehrgang bei der Profireiterin Uta Gräf freuen.

Ihre Vereinskollegin Julia Runkel, Mitglied des Rheinland-Pfälzischen D-Kaders war an diesem Wochenende auf dem Turnier des Hofgutes Petersau in Frankenthal.

Sie startete in der Juniorentour. Die 1. Prüfung eine Dressur der Kl. M**, gleichzeitig Qualifikationsprüfung für den Junioren-Förder-Cup RLP, belegte Sie mit 68,153% Platz 2 mit ihrem Lux-Dressage Sonnenreiter OLD.

In der 2. Prüfung, ebenfalls eine Dressur M** kam sie mit 65,877% auf Platz 3.

In der abschließenden Dressur M-Kür belegte sie dann Platz 4 mit 68,542%.


Bei den diesjährigen Verbandsmeisterschaften des Pferdesportverbandes Rheinhessen waren die beiden ebenfalls erfolgreich. Anouk konnte sich mit Ihrem Festival Felix über die Bronzemedaille in der Dressur der LK 6 freuen.

Nachdem sie in der ersten Prüfung, eine Dressur der Kl. A mit einer Wertnote von 6,7 sich auf dem 8. Platz, nach ihrer Vereinskollegin Verena Janz und San Diego, platzierte, konnte sie sich in der zweiten Prüfung, ebenfalls einer A-Dressur, auf Platz 4 mit einer Wertnote von 7,7 setzen.

Dies reichte aus, um die Bronzemedaille entgegen zu nehmen.

Julia ging es ähnlich. Nach einem 6. Platz in der ersten Wertungsprüfung, einer Dressur Kl. M* mit 64,495%, konnte sie in der zweiten Prüfung, einer Dressur Kl. M** sich den Sieg holen und somit auch in diesem Jahr den Meistertitel in der LK 2+3.